Schlagwort-Archive: Food

Foodguide Sankt Petersburg

Essen gehört für mich zu den wichtigsten Dingen im Urlaub. Gerade wenn ich in neuen Ländern bin möchte ich die für das jeweilige Land typischen Restaurants besuchen und die Speisen probieren. Während unserer Zeit in Sankt Petersburg haben wir so einige Restaurants und Cafés ausprobiert und waren immer super zufrieden. Normalerweise bin ich was Essen angeht nicht der experimentierfreudigste Mensch, aber diesmal habe ich wirklich viele neue Dinge bestellt, die ich normalerweise nicht gewählt hätte und war jedes Mal positiv überrascht.

Ich habe einige der besten Lokale, in denen wir waren, in Form eines kleinen Foodguides zusammengetragen. Falls ihr also mal nach Sankt Petersburg kommen solltet (was ich euch nur ans Herz legen kann!), findet ihr hier eine kleine Auswahl an tollen Food-Locations.


Metropol

Ihr könnt es euch anhand der Bilder bestimmt schon denken, aber die Kuchen hier sind sowas von lecker! Ich hatte den Karottenkuchen und mmm, der war so schön saftig und einfach nur richtig gut. Dazu hatte ich noch ein Kokosnuss-Milchshake, welches auch mega lecker war. Für die nachmittägliche Kaffeepause ist dieses Café super geeignet.

Adresse: Nevskiy Prospekt 9, Sankt Petersburg

Market Place

Omelett, Kartoffelfrikadellen, Pancakes, Porridge, Kuchen oder frische Smoothies – hier kommt jeder auf seine Kosten. Beim Betreten des Restaurants bekommt jeder Gast eine Karte, auf welche alles aufgebucht wird, was man sich holt, bezahlt wird beim Rausgehen. Das Essen ist wirklich super lecker, besonders die mit Hühnchen gefüllten Pancakes waren mega. Zu fast allen warmen Speisen wird Sour Cream gereicht, welche ich sowieso abgöttisch liebe. Das Ambiente ist klasse, mir gefällt dieser moderne Stil total gut. Ganz große Empfehlung von mir!

Adresse: Nevskiy Avenue, 92, Sankt Petersburg
The Répa

Dieses Restaurant befindet sich ganz in der Nähe des berühmten Mariinski Theaters, in welchem wir uns eine Balletvorstellung angesehen haben. Vorher haben wir uns im Répa noch ein leckeres Abendessen gegönnt. Ich habe hier wirklich ganz neue Dinge ausprobiert, die mir wirklich gut geschmeckt haben. Das Restaurant ist super schön eingerichtet, besonders die Stühle fand ich absolut stylisch. Die Speisekarte ist sehr übersichtlich und witzig gemacht, da die Gerichte in “Garden” (vegetarisch), “Land” (Fleisch) und “Ocean” (Fisch) eingeteilt sind.

Adresse: Teatralnaya Sq.,18/10, Sankt Petersburg
Bushe

Wir waren insgesamt 3 mal in diesem Café frühstücken und immer wieder hellauf begeistert. Ich hatte jedes Mal das Lachsbaguette, weil es einfach so unglaublich gut geschmeckt hat, das süße Karamel-Nuss-Törtchen war aber auch super lecker. Ich habe im Bushe auch zum aller ersten mal den so gehypten Matcha Latte probiert und fand ihn zwar schon gewöhnungsbedürftig, aber trotzdem ganz gut.  Solltet ihr mal nach Sankt Petersburg kommen, schaut auf jeden Fall hier vorbei.

Adresse: Ulitsa Marata, 3, Sankt Petersburg
Beer Family

Das “Beer Family” ist riesig und eine Mischung aus einem Restaurant und einem Pub. Jetzt während der WM werden dort die Fußballspiele übertragen und die Stimmung ist dabei super. Es gibt zig verschiedene Biersorten und eine große Auswahl an leckeren Speisen. Die Portionen sind recht klein, dafür kann man aber viel Unterschiedliches probieren.

Adresse: Nevskiy Ave., 47, Sankt Petersburg

Wir waren noch in zwei weiteren Restaurants, von denen ich jedoch keine Bilder gemacht habe. In meinem Lieblingsrestaurant, in welchem in den mit Abstand leckersten Burger ever gegessen habe (wirklich, ich war im siebten Food-Himmel!), wollte ich jetzt nicht unbedingt wie so ein Ober-Tori die Kamera auspacken. Es heißt Blok und ist wirklich sehr sehr edel (und dementsprechend auch etwas teuer, jedoch ist es nichts im Vergleich zu den Preisen in unseren Top-Lokalen in Deutschland) – dennoch wird, zumindest von den ausländischen Gästen, keine schicke Abendgarderobe erwartet. Alles war super lecker und vorallem der Burger war wie gesagt der HAMMER.

Adresse: Potemkinskaya St., 4, Sankt Petersburg

Den allerersten Urlaubstag haben wir im Banshiki ausklingen lassen und auch dort hat es allen super geschmeckt. Es wurde selbstgemachtes Brot sowie kleine Brötchen mit verschiedenen Aufstrichen gereicht, außerdem haben wir eine Auswahl an Vorspeisen bestellt (die Reibekuchen mit Lachs waren klasse) und meine Hauptspeise, eine mit Käse gefüllte Truthahn-Frikadelle und dazu Kartoffeln, war auch sehr gut. Das Essen ist typisch Russisch, genau wie wir es wollten.

Adresse: Degtyarnaya St., 1A, Sankt Petersburg

Ps: Probiert unbedingt auch die russische “Borschtsch”, eine Suppe aus Roter Beete, Zwiebeln, Weißkohl, Karotten, Kartoffeln, Tomaten und Rindfleisch. Meist wird noch eine Art Sour Cream dazu gereicht. Ich bin normal gar nicht so der Suppenmensch, aber diese hier kann ich euch echt nur empfehlen.

Auch den Biss in eine Pirogge, eine gefüllte Teigtasche, solltet ihr euch nicht entgehen lassen, wenn ihr schonmal in Russland seid. Bei der Füllung gibt es zig verschiedene Varianten. Meine Lieblinge waren Spinat-Feta und Hackfleisch, es gibt sie aber auch mit Fisch, Pilzen etc. Love it!


Ahh, beim Schreiben dieses Food-Guides habe ich wieder so richtig Lust auf die russischen Leckereien bekommen. Ich werde definitiv nicht das letzte Mal in Russland gewesen sein – ich freue mich jetzt schon auf die leckeren Speisen und darauf, noch mehr von dem riesigen Land zu entdecken!


Liebt ihr es auch so, im Urlaub neue, landestypische Speisen zu probieren? In welchem Land hat es euch bisher am besten geschmeckt?

Rezept | Banane-Erdnussbutter Shake

Ich weiß, ich weiß – wir haben Ende Januar, vorgestern war Weihnachten gerade mal genau einen Monat her und es ist wirklich SEHR kalt draußen. Minusgrade, Schnee… und ein Milchshake? JA!
Wer sagt denn, dass das nicht geht? Draußen in der Kälte ist einem wahrscheinlich eher nach Glühwein, Tee oder heißer Schokolade. Aber drinnen im Warmen ist gegen einen kalten Drink doch nichts einzuwenden (zumal dieser hier durch das Mixen eigentlich nicht mal wirklich kalt ist). Dieser hier ist super lecker – eine gute Freundin hat ihn mir gezeigt und jetzt bin ich fast schon süchtig danach. *Ganz große Liebe* Rezept | Banane-Erdnussbutter Shake weiterlesen

Winter Favoriten | Food

Heute geht es hier weiter mit  meinen Winter Favoriten, diesmal in der Kategorie Food. Im Sommer sind mir die heutigen Favorites entweder zu warm (Suppe) oder zu “schwer” (Braten und Co). Dafür passen sie perfekt in die kalte Jahreszeit. Eine warme Mahlzeit schmeckt nicht nur gut, sondern taut einen auch wieder auf, wenn man tagsüber in der Eiseskälte unterwegs war. Ein paar meiner liebsten leckeren Auftau-Hilfen habe ich euch in DIESEM BEITRAG bereits genannt. Heute gibt’s ein paar mehr und natürlich vor allem Bilder dazu, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Also wenn ihr gerade großen Hunger habt und zuhause seid, dann erst ab zum Kühlschrank, bevor ihr weiterlest. Winter Favoriten | Food weiterlesen

Rezept | Zucchini-Spaghetti

Heute habe ich mal wieder ein tolles Rezept für euch. Wenn man sich wie ich Low Carb ernährt muss man kreativ sein, sollte man nicht immer nur Salat mit Putenstreifen essen wollen.  Bei dem Rezept heute zeige ich euch eine tolle Alternative zu der Kohlenhydrat-Bombe Nudeln. Die braucht man nämlich gar nicht unbedingt, da sie keinen großen Eigengeschmack haben und man sowieso hauptsächlich die Soße schmeckt. Auf die muss man bei diesem Rezept aber nicht verzichten – lediglich die Nudeln werden ersetzt. Rezept | Zucchini-Spaghetti weiterlesen

Low Carb Dinner|Zucchini-Lasagne

Seit mehreren Monaten ernähre ich mich jetzt schon Low Carb, also kohlenhydratarm. Viele denken da vielleicht erstmal “oh je, da kann man ja nur noch Salat knabbern”, aber das ist definitiv nicht so. Tatsächlich gibt es unzählige leckere Gerichte, die kaum Kohlenhydrate enthalten. Pizza, Pfannkuchen, Nudelgerichte – für alles gibt es kohlenhydratarme Alternativen. Heute habe ich ein Rezept für ein super leckeres Low Carb Gericht für euch. Low Carb Dinner|Zucchini-Lasagne weiterlesen