Urlaubsrecap + Outfitpost | Marrakech

Wie einige von euch vielleicht schon auf Instagram (@themarquisediamond) mitbekommen haben, war ich über meinen 20. Geburtstag gemeinsam mit meiner Mama in Marrakech. Wir haben dort 5 Tage verbracht, welche wir mit Erkundungstouren, Shoppingtrips (as always), regelmäßigen Eisdielenbesuchen,  ein wenig Sightseeing und natürlich auch mit Entspannung am Pool gefüllt haben. Urlaubsrecap + Outfitpost | Marrakech weiterlesen

Style-Inspo für Städtetrips | Stylish & Bequem unterwegs

ANZEIGE| Wie ihr ja mittlerweile sicherlich mitbekommen habt, bin ich ein riesiger Fan von Städtereisen. Ich liebe es einfach,  neue Städte zu entdecken, die Atmosphäre und die Vibes in mich aufzusaugen, neue Menschen zu treffen und ein bisschen was vom Lebensgefühl dort zu erfahren und aufzunehmen. Klar gehören Citytrips mit Sicherheit nicht zu der Kategorie “Erholungsurlaub”, aber ich genieße diese Action und das ständige On Tour – Sein und liebe es, abends erschöpft ins Bett zu fallen und zu wissen, dass ich unglaublich viel gesehen und erlebt habe und mich extrem glücklich schätzen kann.

Weil man bei Städtetrips meistens super viel läuft und unterwegs ist, aber natürlich keine Lust auf Fußschmerzen oder von schweren Taschen geplagte Schultern am Ende des Tages hat, auf den Erinnerungfotos jedoch trotzdem gut aussehen möchte, ist es wichtig, die richtigen Outfit zu wählen. Bequem sein soll es, aber dennoch gut aussehen.
In Zusammenarbeit mit Planet Sports habe ich euch ein paar Teile rausgesucht, die sich super für einen Städtetrip eignen. Denn mit dem richtigen Outfit und ohne nervige Wehwehchen macht dieser doch gleich noch viel mehr Spaß!


1//2//3//4//5//6//7//8//9//10//11//12//13//14//

Die obigen Teile sind super für lange Tage, an denen man stundenlang auf den Beinen ist. Gerade bequeme Schuhe sind dabei wichtig. Ich greife deshalb am liebsten zu Sneakers, weil es sich in ihnen gut und lange laufen lässt. Besonders Vans trage ich super gerne und meine haben mich auch auf den Trips nach London und Sankt Petersburg begleitet. Wenn die Sneakers in der Collage nicht ganz so euer Ding sind, werdet ihr HIER bestimmt fündig.

Ansonsten bin ich bei Städtereisen gerne in lockeren Teilen unterwegs – Jumpsuits, Kleider oder einfach die typische Shorts und Top/T-Shirt Kombi sind perfekt. Damit lässt es sich die Stadt stylisch und dennoch bequem erkunden.

Der Rucksack ist auf die Collage gewandert, weil ich euch nur empfehlen kann, einen mitzunehmen. Ich war in London mit Taschen unterwegs und kann euch sagen: Es war keine so gute Idee. Mir taten ständig die Schultern weh und ich hatte abends immer richtige Druckstellen vom Riemen. Da ist ein Rucksack viel praktischer und besser. Klar muss man ihn immer absetzen, wenn man was rausholen will, aber das ist die Erleichterung beim Tragen definitiv wert. Ich würde aber darauf achten, einen mit Reißverschluss zu nehmen und keinen, bei dem man jedes Mal zwei Minuten zum Öffnen und wieder Schließen braucht. Meine Freundin, mit der ich in London war, hatte einen Rucksack von Fjällräven und hat echt viel reinbekommen. Cool finde ich den Stil der Teile sowieso!

Zu guter Letzt sollte natürlich auch (mindestens) eine Sonnenbrille im Gepäck sein. Gerade wenn ihr mit so Traumwetter gesegnet werdet wie wir in London ist es doch ganz gut, den Augen zwischendurch mal ein wenig Erholung zu schenken.


Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Inspiration für die Outfitwahlen für euren nächsten Städtetrip geben.

Seid ihr auch solche großen Fans von Städtetrips oder sind solche Urlaube bei euch eher eine Ausnahme?

In freundlicher Zusammenarbeit mit Planet Sports.

Eye love London | Juli 2k18

Nach vier tollen und aufregenden Tagen bin ich nun wieder aus London zurück und bringe hunderte von Bildern, unzählige schöne Erinnerungen, aber auch ziemlich strapazierte Füße mit, die dringend etwas Ruhe und Schuh-freie Zeit benötigen.
Der Trip war wirklich mega und wir haben in der recht kurzen Zeit so viel erlebt und gesehen, dass wir beide das Ganze erstmal verarbeiten müssen.

Die vielen Eindrücke müssen sich zwar erst noch so richtig in meinem Kopf festsetzen, aber ich dachte mir, dass ich sie trotzdem schonmal mit euch teile. Eye love London | Juli 2k18 weiterlesen

Foodguide Sankt Petersburg

Essen gehört für mich zu den wichtigsten Dingen im Urlaub. Gerade wenn ich in neuen Ländern bin möchte ich die für das jeweilige Land typischen Restaurants besuchen und die Speisen probieren. Während unserer Zeit in Sankt Petersburg haben wir so einige Restaurants und Cafés ausprobiert und waren immer super zufrieden. Normalerweise bin ich was Essen angeht nicht der experimentierfreudigste Mensch, aber diesmal habe ich wirklich viele neue Dinge bestellt, die ich normalerweise nicht gewählt hätte und war jedes Mal positiv überrascht.

Ich habe einige der besten Lokale, in denen wir waren, in Form eines kleinen Foodguides zusammengetragen. Falls ihr also mal nach Sankt Petersburg kommen solltet (was ich euch nur ans Herz legen kann!), findet ihr hier eine kleine Auswahl an tollen Food-Locations.


Metropol

Ihr könnt es euch anhand der Bilder bestimmt schon denken, aber die Kuchen hier sind sowas von lecker! Ich hatte den Karottenkuchen und mmm, der war so schön saftig und einfach nur richtig gut. Dazu hatte ich noch ein Kokosnuss-Milchshake, welches auch mega lecker war. Für die nachmittägliche Kaffeepause ist dieses Café super geeignet.

Adresse: Nevskiy Prospekt 9, Sankt Petersburg

Market Place

Omelett, Kartoffelfrikadellen, Pancakes, Porridge, Kuchen oder frische Smoothies – hier kommt jeder auf seine Kosten. Beim Betreten des Restaurants bekommt jeder Gast eine Karte, auf welche alles aufgebucht wird, was man sich holt, bezahlt wird beim Rausgehen. Das Essen ist wirklich super lecker, besonders die mit Hühnchen gefüllten Pancakes waren mega. Zu fast allen warmen Speisen wird Sour Cream gereicht, welche ich sowieso abgöttisch liebe. Das Ambiente ist klasse, mir gefällt dieser moderne Stil total gut. Ganz große Empfehlung von mir!

Adresse: Nevskiy Avenue, 92, Sankt Petersburg
The Répa

Dieses Restaurant befindet sich ganz in der Nähe des berühmten Mariinski Theaters, in welchem wir uns eine Balletvorstellung angesehen haben. Vorher haben wir uns im Répa noch ein leckeres Abendessen gegönnt. Ich habe hier wirklich ganz neue Dinge ausprobiert, die mir wirklich gut geschmeckt haben. Das Restaurant ist super schön eingerichtet, besonders die Stühle fand ich absolut stylisch. Die Speisekarte ist sehr übersichtlich und witzig gemacht, da die Gerichte in “Garden” (vegetarisch), “Land” (Fleisch) und “Ocean” (Fisch) eingeteilt sind.

Adresse: Teatralnaya Sq.,18/10, Sankt Petersburg
Bushe

Wir waren insgesamt 3 mal in diesem Café frühstücken und immer wieder hellauf begeistert. Ich hatte jedes Mal das Lachsbaguette, weil es einfach so unglaublich gut geschmeckt hat, das süße Karamel-Nuss-Törtchen war aber auch super lecker. Ich habe im Bushe auch zum aller ersten mal den so gehypten Matcha Latte probiert und fand ihn zwar schon gewöhnungsbedürftig, aber trotzdem ganz gut.  Solltet ihr mal nach Sankt Petersburg kommen, schaut auf jeden Fall hier vorbei.

Adresse: Ulitsa Marata, 3, Sankt Petersburg
Beer Family

Das “Beer Family” ist riesig und eine Mischung aus einem Restaurant und einem Pub. Jetzt während der WM werden dort die Fußballspiele übertragen und die Stimmung ist dabei super. Es gibt zig verschiedene Biersorten und eine große Auswahl an leckeren Speisen. Die Portionen sind recht klein, dafür kann man aber viel Unterschiedliches probieren.

Adresse: Nevskiy Ave., 47, Sankt Petersburg

Wir waren noch in zwei weiteren Restaurants, von denen ich jedoch keine Bilder gemacht habe. In meinem Lieblingsrestaurant, in welchem in den mit Abstand leckersten Burger ever gegessen habe (wirklich, ich war im siebten Food-Himmel!), wollte ich jetzt nicht unbedingt wie so ein Ober-Tori die Kamera auspacken. Es heißt Blok und ist wirklich sehr sehr edel (und dementsprechend auch etwas teuer, jedoch ist es nichts im Vergleich zu den Preisen in unseren Top-Lokalen in Deutschland) – dennoch wird, zumindest von den ausländischen Gästen, keine schicke Abendgarderobe erwartet. Alles war super lecker und vorallem der Burger war wie gesagt der HAMMER.

Adresse: Potemkinskaya St., 4, Sankt Petersburg

Den allerersten Urlaubstag haben wir im Banshiki ausklingen lassen und auch dort hat es allen super geschmeckt. Es wurde selbstgemachtes Brot sowie kleine Brötchen mit verschiedenen Aufstrichen gereicht, außerdem haben wir eine Auswahl an Vorspeisen bestellt (die Reibekuchen mit Lachs waren klasse) und meine Hauptspeise, eine mit Käse gefüllte Truthahn-Frikadelle und dazu Kartoffeln, war auch sehr gut. Das Essen ist typisch Russisch, genau wie wir es wollten.

Adresse: Degtyarnaya St., 1A, Sankt Petersburg

Ps: Probiert unbedingt auch die russische “Borschtsch”, eine Suppe aus Roter Beete, Zwiebeln, Weißkohl, Karotten, Kartoffeln, Tomaten und Rindfleisch. Meist wird noch eine Art Sour Cream dazu gereicht. Ich bin normal gar nicht so der Suppenmensch, aber diese hier kann ich euch echt nur empfehlen.

Auch den Biss in eine Pirogge, eine gefüllte Teigtasche, solltet ihr euch nicht entgehen lassen, wenn ihr schonmal in Russland seid. Bei der Füllung gibt es zig verschiedene Varianten. Meine Lieblinge waren Spinat-Feta und Hackfleisch, es gibt sie aber auch mit Fisch, Pilzen etc. Love it!


Ahh, beim Schreiben dieses Food-Guides habe ich wieder so richtig Lust auf die russischen Leckereien bekommen. Ich werde definitiv nicht das letzte Mal in Russland gewesen sein – ich freue mich jetzt schon auf die leckeren Speisen und darauf, noch mehr von dem riesigen Land zu entdecken!


Liebt ihr es auch so, im Urlaub neue, landestypische Speisen zu probieren? In welchem Land hat es euch bisher am besten geschmeckt?

Eindrücke + Traveltipps | Sankt Petersburg

So meine Lieben,
nach 6 wundervollen Tagen bin ich wieder aus dem WM-Gastgeberland Russland zurück. Ich habe gemeinsam mit Familie und Freunden die Millionenstadt Sankt Petersburg unsicher gemacht und kann dazu vorweg schonmal eins sagen: Wow! Eindrücke + Traveltipps | Sankt Petersburg weiterlesen

#GetItCovered | Handyhüllen-Liebe

ANZEIGE | Briefmarken, Münzen, Kristalle… Menschen sammeln die verschiedensten Dinge. Ich bin auch so eine Sammlerin, allerdings geht es bei mir in eine ganz andere Richtung: Ich sammle Handyhüllen.

In den letzten Jahren habe ich einen ordentlichen Fundus an verschiedenen Hüllen aufgebaut. Hardcover, Softcase, Muster, Sprüche – es ist von allem etwas dabei. Ich kann davon einfach nicht genug bekommen und liebe es, mein Handy immer mal wieder neu “einzukleiden”. #GetItCovered | Handyhüllen-Liebe weiterlesen

Mix it, Baby! | “Passt nicht” war gestern

Normal is boring.

Soo meine Lieben, heute gibt’s mal wieder ein Mustermix-Outfit – wahrscheinlich das Verrückteste/Ungewöhnlichste, das ich bisher zusammengestellt habe. Ich muss sagen, dass ich es richtig cool finde und einfach unglaublich dankbar dafür bin, dass Mustermix mittlerweile kein Tabu mehr ist. Ganz im Gegenteil: Er ist absolut im Trend und dabei von allen “Regeln” befreit. Perfekt für Experimentierfreudige! Mix it, Baby! | “Passt nicht” war gestern weiterlesen

Rote Zahlen überall | Midseason Sale

Der Juni ist angebrochen und der Sommer bewegt sich schnellen Schrittes auf uns zu. Was heißt das für uns Shoppingaddicts? Richtig – unsere geliebten Roten Zahlen sind zurück! Der Midseason Sale hat begonnen und bringt uns wieder einmal tolle Rabatte. Perfekt, um sich jetzt für den anstehenden Sommerurlaub einzudecken – egal, ob ihr verreist oder die Sonne auf Balkonien genießt. 

Also, Schnäppchenjäger aufgepasst: Ich habe mich durch einige Onlineshops geklickt und euch ein paar meiner Lieblinge unter den reduzierten Artikeln herausgesucht. Worauf wartet ihr noch? Happy Sale Shopping! Rote Zahlen überall | Midseason Sale weiterlesen

Alles K(l)aro? | Summery Outfit

Also erstmal: Bitte Applaus für den wohl schlechtesten Wortwitz aller Zeiten in der Überschrift! Aber wisst ihr eigentlich, wie schwierig es ist, gute Beitragstitel zu finden? Seeehr schwierig, das kann ich euch sagen…

Wie auch immer: Den heutigen Look finde ich dafür umso toller! Ich liebe diese Shorts und freue mich, sie bei dem Traumwetter endlich wieder ausführen zu können. Die karierte Carmenbluse ist erst kürzlich in meinen Kleiderschrank eingezogen und durfte heute auch mal das Tageslicht sehen. Sie hat zwar 3/4-Ärmel, aber wenn man sie schulterfrei trägt geht das vollkommen klar, zumal sie am Rücken ja auch sehr luftig ist. Und wie süß ist bitte diese Schleife hinten? Alles K(l)aro? | Summery Outfit weiterlesen

Sporty meets chic | Stilmix

Kennt ihr das? Man läuft durch ein Geschäft, sieht ein bestimmtes Kleidungsstück und weiß: “Das ist es! Das muss ich unbedingt haben!” – und dann betet man nur noch, dass es auch passt? Ich denke, so etwas hat jeder schon erlebt – und dieses Glücksgefühl, wenn es dann wirklich passt ist einfach das Beste.

So ging es mir neulich im Zara, als ich die Hose entdeckte, die ich im heutigen Post trage. Kombiniert habe ich sie mit einem anderen “muss ich haben!” – Teil. Ich bin sowieso ein großer Fan vom Stilmix und der aus sportlich und schick gehört zu meinen Liebsten! Sporty meets chic | Stilmix weiterlesen