Fashion

Stripes all over | Jumpsuit & Bluse

Wie schön ist zur Zeit bitte das Wetter? Endlich kommen Sommergefühle auf! Wir hatten aber auch wirklich lange genug Regen und Kälte…

Modetechnisch finde ich den Sommer oftmals ein bisschen schwieriger als Herbst und Winter. In den kälteren Jahreszeiten fällt es mir oft leichter, Outfits zusammen zu stellen, weil es – vor allem durch Layering – so viele Kombinationsmöglichkeiten gibt.
Aber auch mit weniger Schichten und dünneren Kleidungsstücken kann man natürlich so einiges machen. Ich mixe in den warmen Monaten weiterhin gerne verschiedene Prints oder kombiniere mehrere Teile mit ähnlichem Muster. Wie froh ich bin, dass die Zeiten vorbei sind, in denen das noch absolute Fashion-No-Gos waren!

Auch wenn tagsüber endlich öfter die Sonne scheint und die Temperaturen teilweise auf über 30 Grad klettern: Abends kühlt es doch noch ziemlich ab und ein dünnes Top reicht nicht mehr aus. Weniges nervt mich so sehr, wie den ganzen Tag eine Jacke mit mir herumzuschleppen, weil ich sie ja irgendwann noch brauchen könnte. Frieren mag ich nach Sonnenuntergang aber auch nicht. Deshalb greife ich gerne zu Blusen. Die sind leicht, können easy in der Handtasche verstaut werden und wiegen so gut wie nichts. Abends hole ich sie dann raus und bin äußerst dankbar dafür. Wenn sie dem Outfit dann auch noch einen besonderen Touch verleihen, schlägt mein Herz natürlich nochmal höher.


Outfitdetails:

Jumpsuit – Bershka
Bluse – SheIn (leider ausverkauft, Ähnliche gibt es jedoch zum Beispiel bei H&M)
Stiefeletten – Deichmann
Tasche – George, Gina & Lucy


Wie löst ihr das Temperatur-Problem in der Übergangszeit?

16 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.