Fashion

Sneakertime | Nike Air Max

Vielleicht ist euch beim Lesen des Blogs schon aufgefallen, dass ich oft und gerne Sneakers trage. High Heels, Sandalen und Co. sind schick und ich mag sie auch, aber für mich übertrifft nichts die Bequemlichkeit von Sneakers. Ich liebe auch, wie vielfältig sie sind und dass sie zu fast jedem Outfit passen. Zu Hose, Rock oder auch Kleid – Sneakers sind der ideale Kombipartner.

Deswegen möchte ich in diesem Beitrag auf eine echte Sneaker-Ikone eingehen, die ihr sicherlich alle kennt: Den Nike Air Max. Er ist, wie auch viele andere Sneaker, auf Sportshowroom.de zu finden. Dort werden Sportschuhe bekannter Marken wie Adidas oder Nike in einem Showroom ausgestellt und den Nutzern Produktbewertungen geboten, um ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern. Gemeinsam haben wir uns einem brandaktuellen Topic in der Schuhwelt angenommen:

Der neuen Generation der Nike Air Max. Mit dem 270 und dem 720 hat die Air Max Familie Zuwachs bekommen. Die ersten Modelle wurden im Februar 2019 released, die neuesten Designvarianten erst Anfang dieses Monats. Designt wurden sie von Dylan Raasch bzw. Raasch und Jesi Small.

Eines der beliebtesten Modelle unter Nike-Fans ist der Nike 270 React. Er kam Anfang Juli 2019 auf den Markt. Inspiriert wurde das Design von der deutschen Bauhauskunst – es setzt also auf klare Linien und Kontraste. Der Schuh besteht aus Strickmaterial, was für eine optimale Passform und hohen Tragekomfort sorgt.

Ich persönlich mag Kontrastfarben unglaublich gerne und meiner Meinung nach wurde dieser Trend bei den 270ern klasse umgesetzt. Normalerweise bin ich dagegen kein allzu großer Fan von Strickmaterial bei Schuhen. Hier muss ich allerdings sagen, dass mir das Material optisch sehr gut gefällt und super zu dem Schuh passt.

Das “klassische” Air Max 270 Design dagegen wurde von zwei seiner beliebtesten Vorgänger inspiriert: Dem Air Max 180 und dem Air Max 93. Er hat das bisher größte Air-Fersenelement. Im Gegensatz zum React besteht das Obermaterial hier nicht aus Strick, sondern aus Synthetik und Textil.

270 vs. 720 – Was ist anders, was ist gleich?

Allein optisch unterscheiden sich die beiden jüngsten Air Max Modelle enorm. Statt Bauhauskunst oder Vorgänger hat sich der 720 die Farben der Natur zum Vorbild genommen. Das futuristische Design entsteht durch wellenähnliche Linien im Obermaterial. Wie beim klassischen 270er besteht dieses aus Textil und Synthetik. Beim Betrachten des Air-Elements fällt auf: Das des 720 ist deutlich größer als das beim 270er. Tatsächlich ist das Air-Element des 720 das bisher höchste und längste – es verläuft unter der gesamten Außensohle. Hier wurde also die Air-Technik erweitert. Dies soll den Tragekomfort merklich erhöhen.

270 oder 720?

Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Mich persönlich spricht das doch eher “gewöhnliche” Design des klassischen 270ers zwar nicht an, der 270 React dagegen gefällt mir sehr gut. Er siegt bei mir ganz klar gegen den 720er, da futuristische Designs mich noch nie besonders begeistert haben, Color-Blocking dagegen schon immer mein Ding war. Außerdem muss ich sagen, dass mir das kleinere “klassische” Air-Element beim 270er React bzw. das sich auf die Ferse konzentrierende große Element des klassischen 270ers besser gefällt als das lange beim 720er. Die Inspiration durch die Natur beim 720 dagegen finde ich super interessant, besonders beim “Northern Lights”-Design. Die Nordlichter muss man doch einfach wunderschön finden, oder etwa nicht? Mich haben sie auf jeden Fall schon immer fasziniert und die blaue-grünen Elemente bei diesem Design sind Nike meiner Meinung nach sehr gut gelungen.

Kampf der Generationen: Die “Neuen” vs. die “Alten”

Im Jahr 1990 erschien der von Tinker Hatfield entworfene Air Max 90 auf dem Markt und eroberte die Sneaker-Welt im Sturm. Er gilt als Nike-Klassiker. Das Air-Element ist bei diesem Modell noch recht klein und nur durch ein kleines Fenster sichtbar. Das Obermaterial besteht aus Leder, die Sohle aus Schaumstoff. Beim klassischen 90er wird auf Kontraste verzichtet, stattdessen meist auf nur eine oder zwei Farben gesetzt.

1995 erschien dann der Air Max 95. Designt wurde er von Sergio Lozano. Das wellenartige Design wurde durch die Anatomie des menschlichen Körpers inspiriert. Das Obermaterial besteht aus Textil, Leder und Kunstleder. Die Neuheit beim 95 war das durch kleine Fenster sichtbare Air-Element im vorderen Teil des Schuhs. Im Gegensatz zum 90er ist die Sohle in der Mitte deutlich nach innen gewölbt.

1997 wurde der Air Max 97 released. Er wurde von Christian Tresser entworfen. Vorbild für das Design sollen hier einerseits der aerodynamische Look japanischer Schnellzüge und andererseits Hi-Tech-Performance-Bikes und Wasserwellen gewesen sein. Folglich finden sich auch bei diesem Modell Wellenlinien. Dazu kommt eine reflektierende Paspelierung. Eine Paspelierung ist ein wulstiger Nahtbesatz, also quasi eine etwas dickere, auffälligere Naht. Das neue Schnürsystem verstärkt die Passform. Das Obermaterial unterscheidet sich je nach Farbe: Leder, Textil oder Synthetik. Der 97 hat als erster Nike-Schuh ein durchgehendes Air Element.

Im Vergleich zu den “alten” Generationen hat sich beim 270 und 720 doch einiges verändert. Die Designs sind mutiger und auffälliger, gleichzeitig wurde aber trotzdem dem Nike-Stil treu geblieben.

Kampf der Generationen: Mein persönlicher Sieger

Ich kann für mich sagen, dass mir aus den “alten” Generationen der Air Max 90 am besten gefällt. In ganz Weiß und ganz Schwarz mag ich ihn am liebsten. Doch auch der 95 hat etwas. Der auf dem Bild zum Beispiel gefällt mir wirklich gut. Nur die nach innen gewölbte Sohle stört mich etwas. Der 97 dagegen ist gar nicht mein Ding. Das Modell auf dem Bild oben ist eine Ausnahme und gefällt mir sogar ganz gut. Kaufen würde ich es mir trotzdem eher nicht. Aber das alles ist natürlich absolut Geschmackssache.

Weiter oben habe ich ja bereits geschrieben, dass von den beiden neuen Generationen der Air Max 270 React mein Favorit ist. Aber wer macht bei mir jetzt das Rennen? Der alte Generation Favorit 90 oder mein neue Generation-Liebling 270?

Diese beiden Modelle sind ja doch sehr unterschiedlich, dennoch gefallen mir beide sehr gut. Wenn ich mich für einen entscheiden müsste, wäre das jedoch der Air Max 270. Das Kontrast-Design catched mich einfach und ist definitiv ausgefallener und spezieller als das klassische Design des 90er. Ich glaube, da klopft jemand an die Tür meines Kleiderschranks!


Welches Nike Air Max Modell gefällt euch am besten? Welches ist so gar nicht euer Ding?


Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Sportshowroom Deutschland entstanden. Ich habe den gesamten Text selbst verfasst, er entspricht meiner eigenen Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.