Lifestyle

Interior Design Inspiration | Wishlist

Früher habe ich mir keine allzu großen Gedanken über Einrichtung und Raumdekor gemacht. Solange ich ein weiches Bett und einen Kleiderschrank hatte, war mir der Rest ziemlich egal. Wobei es bei Letzterem auch jede andere Aufbewahrungsmöglichkeit für meine Klamotten, beispielsweise ein Stuhl, hätte sein können – das hätte für mich wahrscheinlich auch keinen großen Unterschied gemacht.

Mit der Zeit habe ich dann angefangen, doch ein wenig Wert auf eine schöne, aber auch praktische, Zimmereinrichtung zu legen. So richtig wichtig ist mir Interior Design aber spätestens seit ich Ende Juli letzten Jahres 18 geworden bin, mein Abitur immer näher rückt (in ca. 3 Monaten fangen die Prüfungen an) und die Zeit bis zu meinem voraussichtlichen Studiumbeginn nicht mehr wirklich lange ist. Denn Letzteres bedeutet, dass ich bald von Zuhause ausziehen werde. Wahrscheinlich noch dieses Jahr, aller spätestens aber Anfang 2018. Ich kann es echt kaum glauben. Irgendwie freue ich mich, irgendwie auch nicht. Auf jeden Fall bin ich gespannt darauf, wie es sein wird. Aber dazu werde ich in einem anderen Post etwas mehr schreiben…

Denn heute soll es um etwas gehen, auf das ich mich definitiv freue: Mein erstes festes Zimmer außerhalb von zuhause. Oder besser gesagt das Einrichten und Dekorieren.

Ich habe nun schon seit einer Weile eine ziemlich genaue Vorstellung und auch schon ein konkretes Bild von meinem Wunsch-Zimmer im Kopf. Dass sich etwas 1:1 so realisieren lässt, wie man es sich vorstellt, ist zwar eher selten der Fall, aber meine Vorstellung was den Einrichtungs-Stil im Allgemeinen betrifft war dagegen eine große Hilfe beim Durchforsten des Internets nach passenden Einrichtungsstücken.

Ich habe tatsächlich einige super schöne und stylische Möbelstücke sowie Dekoartikel gefunden, die ich mir sehr gut in meinem zukünftigen Zimmer vorstellen kann. Allerdings nicht alle zusammen, da das den Preisrahmen für das erste Studentenzimmer dann doch sprengen würde. Aber Träume und Wünsche darf man ja haben – also habe ich ein paar meiner Online-Funde als Interior Design Inspiration zusammengestellt. Sie gefallen mir wirklich sehr gut und in einem so eingerichteten Zimmer würde ich mich echt absolut wohlfühlen.


 


Möbelstücke

1 – Boxspringbett (Schlafwelt.de, ca. 1000 EUR)
2 – Kleiderschrank (home24.de, ca. 360 EUR)
3 – Kommode (Maisons du Monde, ca. 200 EUR)
4 – Schreibtisch (Maisons du Monde, ca. 350 EUR)
5 – Schminktisch + Hocker (Maisons du Monde, ca. 230 EUR)
6 – Hängesessel (Impressionen, ca. 40 EUR)
7 – Standspiegel (Mömax, ca. 80 EUR)
8 – Sessel (Beliani, ca. 290 EUR)
9 – Schreibtisch (Maisons du Monde, ca. 200 EUR)
10 – Schubkastenmöbel (Maisons du Monde, ca.  270 EUR)

Deko/Accessoires

11 – Langflor-Teppich (Kibek, ca. 300 EUR)
12 – Bettwäsche (Otto, ca. 66,10 EUR)
13 – Lichtobjekt mit Buchstaben (Depot, ca. 25 EUR)
14 – Leinwandbild “Do what you love” (wall-art.de, ca. 20 EUR)
15 – Leinwandbild “Believe…” (wall-art.de, ca. 40 EUR)
16 – Dekokissen “All you need is love” (home24.de, ca. 25 EUR)
17 – Dekokissen “Live simply…” (home24.de, ca. 30 EUR)
18 – Kissen mit Weltkarte (Höffner, ca. 16 EUR)
19 – Kuschelkissen (Höffner, ca. 13 EUR)
20 – Schmuckhalter (Maisons du Monde, ca. 13 EUR)
21 – Übertopf (Ikea, ca. 4 EUR)


Ich kann mir das Zimmer mit diesen tollen Stücken bereits ziemlich genau vorstellen und liebe es jetzt schon. Denn es ist eben nur eine Vorstellung in meinem Kopf und bei meinem zukünftigen Zimmer (ich hoffe, dass es eins in einer WG sein wird!) werde ich natürlich einige Kompromisse eingehen müssen, denn um alles (bis auf die entweder-oder-Auswahl zwischen den Schreibtischen bzw den Kommoden) genau so rein zu kriegen ohne zu quetschen, müsste dieses wirklich SEHR groß sein. Da wünsche ich mir selbst schonmal viel Spaß bei der Suche nach einer WG mit einem bezahlbaren (!) Zimmer dieser Größe und dem Zahlen von ca. 7 Monatsmieten auf einmal – eine für das Zimmer an sich und ca. 6 für dessen Einrichtung… 😀

Okay, ihr merkt schon: Diese Wishlist ist momentan wirklich nur eine Wunsch- und keine Einkaufsliste. Aber eine tolle Inspiration ist sie auf jeden Fall und einzelne Stücke werde ich beim Einrichten meines Zimmers auf jeden Fall in Betracht ziehen.


Das Farbkonzept lässt sich an der Zusammenstellung bereits erkennen. Ich möchte mein Zimmer in Hellgrau, Zartrosa und Weiß halten. Beim Bodenbelag schwanke ich noch zwischen Pakett und Auslegeteppich.


Was haltet Ihr von meinen Interior Design Inspirationen? Ist dieser Stil etwas für Euch oder eher nicht so?

22 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.