Archiv der Kategorie: Lifestyle

Zurück in den Alltag

Die Ferien in Baden-Württemberg sind zu Ende,morgen ist es soweit: Die Schule fängt wieder an. Nach 3 Wochen langem Aufbleiben,ausschlafen und chillen beginnt der Alltag. Wobei,so viel gechillt habe ich eigentlich gar nicht. Ich hatte nach Weihnachten zwei GFS (Gleichwertige Leistungsfeststellung,ein Vortrag der zählt wie eine Klassenarbeit) und eine Präsentation für meinen Seminarkurs vorzubereiten. Besonders letztere hat mich sehr unter Druck gesetzt,da die Präsentation die Bewertungsgrundlage (und damit sehr wichtig!) für mein mündliches Abitur (welches der Seminarkurs ersetzen soll) ist. Ich bin mal gespannt,wann ich die Präsentation halten muss,denn die Reihenfolge wird per Los festgelegt. Außerdem schreiben wir gleich in der ersten Schulwoche zwei Klausuren. Aber wenn ich diese dann rum und in zwei Wochen dann auch die beiden GFS hinter mir habe ist das erste Schulhalbjahr auch schon fast wieder vorbei. Damit wäre 11.1 (also das erste der vier Halbjahre der Kursstufe) geschafft. Bedeutet,dass es dann nur noch ca 1 1/2 Jahre bis zum Abi sind. Und wie schnell die Zeit rumgeht merkt man ja daran,wie 2015 verflogen ist.  Ich kann es zum Beispiel kaum glauben,dass ich heute vor einem Jahr in Amerika war und am Anfang meines Austausches stand. Über den möchte ich übrigens demnächst mal hier berichten und euch ein paar Bilder zeigen. Aber nur wenn es euch interessiert natürlich. Lasst mich doch bitte in den Kommentaren wissen,ob ihr Interesse an einem Bericht über meinen Austausch habt.

Wie sieht’s denn eigentlich bei euch aus? Hattet ihr bis heute auch noch Ferien oder musstet ihr schon früher wieder in die Schule/Uni oder zur Arbeit?

Ich gehe jetzt ins Bad und mache mich bettfertig,denn ausschlafen ist morgen nicht drin. Ich habe zwar Gott sei Dank montags immer erst um 9.15 Schule (dafür dann aber gleich eine Doppelstunde Mathe),muss aber trotzdem früh aufstehen,da ich immer noch ein kleines Work-out absolviere.

Ich wünsche euch eine gute Nacht,schlaft gut. 🙂