Work&Travel | Greetings from Taupo

Wie einige von euch vielleicht bereits auf Instagram gesehen haben haben wir die Pferderanch mittlerweile verlassen und sind weitergezogen – nach Taupo, einer Stadt im Süden der Region Waikato. 

Die letzte Woche haben wir in einem Retreat&Conference Center verbracht und gegen Essen und Unterkunft gearbeitet. Die Chefs, die festen Angestellten, sowie die anderen Wwoofer (Volunteers) waren alle super lieb, lustig und cool drauf – wir haben uns sofort wohl gefühlt. 

Heute sind wir dann bei einer neuen Gastfamilie eingezogen, die ebenfalls in Taupo lebt und dort ein eigenes Helikopterbusiness führt. Bisher ist alles top hier, wir fühlen uns wohl und genießen den traumhaften Ausblick, der sich einem von absolut jeder Seite des Grundstücks bietet. Wiesen, Weiden, Berge, Kühe, Schafe, Pferde – das, meine Lieben, das ist Neuseeland, wie ich es mir immer vorgestellt habe. Einfach atemberaubend! 

Wir sind gespannt, was wir hier noch so alles erleben werden – ich werde euch auf dem Laufenden halten. 

15 Gedanken zu „Work&Travel | Greetings from Taupo“

  1. Ach, Neuseeland ist ein grosser Traum von mir, ich hoffe wirklich sehr, dass ich das Land auch einmal besuchen kann! Und die Variante „Work & Travel“ klingt auch echt interessant, um etwas rumzukommen und dabei Kontakt mit den Einheimischen zu bekommen. Ich wünsche dir noch eine tolle Zeit!

    Liebe Grüsse, Sina
    sinaunknown.blogspot.ch

    1. Verfolge diesen Traum auf jeden Fall, es lohnt sich definitiv, hier her zu kommen! Ja, ein Work&Travel ist wirklich eine super Möglichkeit, um einerseits viel vom Land zu sehen, andererseits aber auch einige Zeit lang mit Einheimischen zusammenzuleben und ihre Kultur kennenzulernen 🙂 Vielen Dank, die werde ich bestimmt haben <3

Kommentar verfassen