Ich packe meinen Rucksack…

… und nehme mit: Doch so einiges, aber viel viel weniger als normalerweise. Denn die kommende Reise ist kein gewöhnlicher Urlaub. Wie ich euch bereits erzählt habe geht’s für eine Freundin und mich im Rahmen eines Work&Travels für knapp 4 Monate nach Neuseeland und später auch noch Australien. Für uns geht’s morgen los, aber wenn der Post online geht ist der Abreisetag bereits gekommen. Wie der Name Work&Travel schon sagt werden wir dort herumreisen und das Land erkunden. Da Koffer viel zu unpraktisch dafür sind, reisen wir mit Backpacker-Rucksäcken. In diese passt jedoch bei weitem nicht so viel rein wie in einen großen Koffer. Darum musste ich mich beim Packen ganz schön zurückhalten, mich komplett umstellen, denn normalerweise packe ich immer extrem viel (zu viel!!) ein und das ging diesmal eben nicht. Ich muss den Rucksack ja schließlich auch noch tragen können!

Ich möchte euch heute zeigen, was sich so in meinem Rucksack befindet. Vielleicht plant die Eine oder Andere von euch ja sogar auch ein Work&Travel oder etwas Vergleichbares und kann die Pack-Inspo besonders gut gebrauchen.


1 – Mein Rucksack, in den all mein Kram gerade so reingepasst hat
2 – Kleiner Handgepäck-Rucksack für wichtige Unterlagen, Powerbank, Bücher etc. – alles, was ich so für den Flug brauche
3 – Schlafsack-Inlay für Übernachtungen in Motels (ist einfach hygienischer)
4 – Plastikbesteck fürs Essen unterwegs (im Zug oder Bus)
5- Erste Hilfe-Set für Notfälle
6 – Schutzüberzug für meinen Rucksack, damit er von Regen nicht komplett durchnässt wird
7 – Kleiderbeutel. Ich habe natürlich mehrere davon eingepackt und darin meine ganzen Klamotten untergebracht
8 – Kleines Microfaserhandtuch. Ich habe vier in verschiedenen Größen dabei
9 – Softshelljacke, falls wir mal in den Regen kommen oder es sehr kühl und windig ist
10 – Feste Schuhe fürs Arbeiten und Laufen längerer Strecken

Auf der Collage ist natürlich nicht alles zu sehen, sie gibt lediglich einen Einblick in mein Gepäck. Von den Kleiderbeuteln habe ich mehrere dabei und darin auch alle meine Klamotten untergekriegt. Ich habe drei lange und zwei kurze Hosen in einen gepackt, Unterwäsche, Socken und Schlafklamotten in einen anderen. Ein weiterer Beutel beinhaltet T-Shirts, Tops und Langarmshirts. Ein Sweater hat auch noch reingepasst, außerdem sind auch ein Paar Flip-Flops, ein Paar Sandalen und Vans im Rucksack. Mein Kosmetikbag und Duschzeug habe ich natürlich auch dabei, damit meine Hygiene auch ja gesichert ist.


Ich hoffe, euch hat der Einblick in mein Reisegepäck gefallen. Ich bin so froh, endlich mit dem Packen fertig zu sein und mich jetzt nochmal entspannen zu können, bis es morgen Abend losgeht. Ich werde euch natürlich auf dem Laufenden halten, was wir so drüben in Ozeanien tun und erleben. Wir haben auch extra einen Blog als eine Art Reisetagebuch erstellt. Sobald dieser mit etwas Leben gefüllt ist, werde ich ihn euch hier verlinken. Wer möchte, kann so unserer Reise und unseren Erlebnissen folgen. I am so excited!

4 Gedanken zu „Ich packe meinen Rucksack…“

Kommentar verfassen