Mallorca Tipps | Abseits vom Ballermann

Ich habe euch ja erzählt, dass ich im Juli eine Abireise mit drei meiner Mädels gemacht habe. Wir haben eine Woche auf Mallorca verbracht und dort das bestandene Abitur gefeiert. Ich war vorher zwar schon einige Male auf der Insel gewesen, jedoch habe ich die Urlaube dort immer mit Relaxen am Pool und Strand verbracht. Der diesjährige war also mein erster Party-Urlaub auf Malle und überhaupt. Früher war so etwas eben gar nicht mein Ding, aber nach dem Abi musste es einfach sein. Der Urlaub war auch echt toll, meine Mädels und ich hatten wirklich super viel Spaß und meine beste Freundin hat sogar den (klitzekleinen) Schlager-Fan in sich entdeckt. Im Nachhinein kann ich also sagen, dass ein Partyurlaub super spaßig und lustig, aber auch echt anstrengend ist. Wir alle waren danach komplett erledigt und mussten uns erstmal richtig ausschlafen. Sieben Nächte Party waren also mehr als genug. Da waren wir froh, wenn wir zwischendurch auch mal etwas Zeit zum Entspannen hatten. Wir haben die Nachmittage genutzt, um uns am Strand und am Pool zu sonnen oder an der Playa entlangzuschlendern. Dabei haben wir gemerkt, dass El Arenal doch viel mehr zu bieten hat als nur Ballermann und Schinkenstraße. Ich habe fleißig Bilder gemacht und möchte nun einige Eindrücke mit Euch teilen.


Dieses super stylishe Café haben wir zufällig beim Schlendern entdeckt. Wände, Tische, Speisekarten – alles sieht dort total hip aus. Die Smoothies werden in hübschen Gläsern serviert, der Kaffeeschaum trägt Muster. Das Café Bonito ist definitiv einen Besuch wert.

 

Nach der Mittagspause im Café ging’s dann an den Strand direkt gegenüber. Eine Freundin und ich haben uns eine GoPro geschnappt und Unterwasserfotos gemacht. Die wurden leider trotz Profikamera recht unscharf, da das Wasser einfach nicht so sauber war. Spaß gemacht haben die Fotosession und das Schwimmen trotzdem. Bei den hohen Temperaturen war die Abkühlung auf jeden Fall willkommen.

 

Gestärkt haben wir uns abends meistens beim Buffet Essen im Hotel. Zweimal haben wir jedoch stattdessen die Bar Andaluz, eine typisch spanische Tapasbar, besucht. Sie hat im Internet ausgezeichnete Bewertungen und nach eigener Prüfung kann ich sagen: Diese hat sie mehr als verdient. Man muss zwar meistens warten, bis man einen Tisch bekommt, da die Bar immer sehr gut besucht ist, jedoch lohnt sich das Warten wirklich. Das Essen ist top – besonders das Baguette mit Aiol, die Datteln im Speckmantel und die Calamari (frittierter Tintenfisch) haben es uns angetan. Als Nachtisch ist die Creme Catalan zu empfehlen. Das Essen wird sehr schnell gebracht – trotz vollem Haus – und das Personal ist super freundlich. Mit der Rechnung werden auch eine Flasche Schnaps und Kuchen gebracht. Die Bar Andaluz liegt etwas versteckt, wir mussten etwas suchen und auch eine Ortskundige nach dem Weg fragen, doch es war die Suche definitiv wert.

Die gefüllten Eier haben sich interessant angehört, also haben wir sie einfach bestellt und probiert – sie waren super lecker!

Die Creme Catalan war richtig gut und rundete das leckere Abendessen perfekt ab.

 


Das waren ein paar Eindrücke, die nichts mit Feiern zu tun haben. Ich kann euch nur empfehlen, auch im Partyurlaub mal weg vom Ballermann zu gehen, in einem Café zu chillen und die Sonne und Wärme am Strand und im Meer zu genießen. Das heißt natürlich nicht, dass die Feiermöglichkeiten nicht auch genutzt werden sollten. Im Gegenteil: Im Megapark, Bierkönig, Oberbayern und Co. geht die Post ab, jeden Abend treten Stars der Schlagerszene auf, das Publikum tanzt und singt mit. Mega cool!

Tagsüber Relaxen und Sonne tanken, abends lecker essen und danach feiern gehen. Das mag ich so an Malle/El Arenal – diese Kombination aus gechillt und aufregend, Relaxen und Party. Wer beides mag und braucht ist hier gut aufgehoben. Ich werde sicherlich wieder kommen, am liebsten auch wieder mit meinen Girls.


Wart Ihr schon mal zum Party machen auf Malle? Habt Ihr nur gefeiert oder auch ein wenig relaxt?