Portugal 2k16

Wie ihr sicherlich gemerkt habt, war ich hier auf dem Blog in den letzten Tagen sehr inaktiv. Das liegt daran, dass ich momentan nicht zuhause bin, sondern im Urlaub. Meine Familie und ich verbringen gerade insgesamt 16 Tage in Portugal an der Algarve. Wir bleiben noch bis nächsten Mittwoch und ich dachte mir, ich melde mich wenigstens mal kurz bei euch. 

Ich bin diesen Urlaub zum ersten Mal in Portugal und muss sagen, dass ich eine zweigeteilte Meinung dazu habe. Einerseits gefallen mir die Strände und die kleinen Städtchen wirklich gut, andererseits sehen einige Ortschaften auch sehr heruntergekommen und nicht gerade ansprechend aus. Im Großen und Ganzen fühle ich mich hier aber sehr wohl – zumal das Wetter auch toll ist. Wir wurden bisher bis auf einen Tag jeden Tag mit Sonne und meistens auch einem wolkenlosen blauen Himmel beglückt.

Zwischen Relaxen am Pool und Rumstöbern in der Stadt gab es gestern auch etwas Action – es standen Wassersportaktivitäten am Strand an. Meine Schwester und ich haben zum ersten Mal Parasailing ausprobiert. Dabei ging es ganz schön hoch hinaus- dafür war der Ausblick aber auch toll. Danach standen für uns noch Banana Boat und Ufo an. Letzteres war mit Abstand das Coolste. Das Ufo ist eine Art „Wassercoach“ mit Haltegriffen, welche hinter einem Boot hergezogen wird. Wir wurden ganz schön durchgeschüttelt und sind ein paar Mal tatsächlich ein paar Zentimeter abgehoben. Die 15 Euro pro Person haben sich dafür wirklich absolut gelohnt. Nach der Action steht heute wieder ein entspannter Pooltag an, bevor es morgen dann endlich Shoppen geht – bisher hatten wir nämlich immer Pech und sind in Städtchen gelandet, in denen es kaum Einkaufsmöglichkeiten gab. Morgen ist es dann aber endlich so weit!

Okay, genug geschwafelt. Ich werde jetzt weiterhin den Urlaub genießen und ordentlich Sonne tanken und sende euch ganz liebe Grüße dorthin, wo ihr eben seid.

Hier habe ich noch ein paar Urlaubseindrücke in Form von Bildern für euch. 

DIY: Jeansshorts mit Patches

Ob auf Hosen, Jacken, Rucksäcken oder sonstwo: Ich liebe Patches. Ich habe gefühlt den halben Frühling/Sommer damit verbracht, nach mit Patches besetzten Kleidungsstücken zu suchen – doch irgendwie hat mir nie etwas so richtig gefallen. Als ich dann fast schon aufgegeben hatte kam mir die Idee, mir doch einfach selbst Patches-Teile zu designen. Da hat es perfekt gepasst, dass meine Freundinnen mich neulich beim shoppen in Barcelona bei Stradivarius auf einige super coole und schöne Patches aufmerksam gemacht haben. Im Rahmen dieser Shoppingtour habe ich dann auch noch tolle Teile gefunden, auf denen ich mir die Patches super vorstellen konnte. DIY: Jeansshorts mit Patches weiterlesen