Hello shiny hair! Produktreview + Gewinnspielerinnerung

Ich durchstöbere ja ganz gerne andere Blogs, hole mir Inspirationen und bewundere die tollen Bilder, Looks und Texte, die dort regelmäßig gepostet werden. Was findet man auf Blogs noch so? Richtig, Gewinnspiele. Im Februar habe ich also am Valentinstag-Gewinnspiel der lieben Valerie von Simple et Chic teilgenommen und tatsächlich gewonnen. Da sich die ursprüngliche Gewinnerin nicht gemeldet hatte, wurde erneut ausgelost, was am Ende sehr gut für mich ausgegangen ist. Mein Gewinn? Den zeige ich euch in diesem Beitrag. Am Ende möchte ich euch noch an ein Gewinnspiel erinnern, welches gerade auf the marquise diamond läuft.Gewonnen habe ich ein Hairstyling-Set von Braun und einen Fleurop Gutschein – einmal für mich und einmal für meine beste Freundin. Ich habe mich natürlich sehr darüber gefreut und es meiner besten Freundin gleich am nächsten Tag in der Schule erzählt, sie war ebenfalls super happy. Nur wenige Tage später waren unsere Pakete auch schon da. Ich habe meins auf Snapchat (@themdiamond) live für euch ausgepackt, vielleicht hat es ja der Eine oder Andere gesehen.


DSC_0921

Bisher habe ich den Lockenstab noch nicht ausprobiert, da ich mir eher selten Locken mache und wenn dann meinen BaByliss Curl Secret dafür verwende, welchen ich euch in DIESEM Beitrag vorgestellt habe. Ich werde den Braun Lockenstab aber demnächst sicherlich mal ausprobieren. Die Ionen Haarbürste dagegen verwende ich täglich. Ich möchte euch in diesem Beitrag ein bisschen was dazu erzählen.


Braun Satin Hair 7 IONTEC Haarbürste

 

DSC_0038 (2)DSC_0037 (2)

Das verspricht Braun:

Mehr Glanz, weniger Frizz – ab dem ersten Bürstenstrich.*

*im Vergleich zu einer Haarbürste ohne IONTEC

Was bedeutet IONTEC/wie funktioniert die Bürste?

Die Bürste produziert Millionen aktiver Ionen, welche durch die Drüsen hinten an der Bürste freigesetzt werden. Die Ionen umhüllen das Haar, neutralisieren die statische Aufladung und bändigen Frizz – das sorgt für wunderschönen Glanz.

Die Anwendung

Vor der ersten Benutzung zwei Batterien ins Batteriefach einlegen – denn die Bürste ist kabellos. Dann den An/Aus-Schalter nach oben schieben und wie gewohnt losbürsten. Dabei sollte man nur aufpassen, dass man nicht aus Versehen mit dem Finger die Öffnung mit den Drüsen abdeckt, aus denen die Ionen herausströmen – denn dann funktioniert das Ganze natürlich nicht mehr.

Meine Erfahrung/Meinung

Schon nach der ersten Anwendung habe ich gemerkt, dass die Haare viel weniger „elektrisieren“ und schön glänzen. Wobei ich zum Elektrisieren sagen muss, dass das nur ausbleibt, wenn man die Haare recht langsam durchbürstet. Wenn man nur schnell über die Haare drüber „schrubt“ fliegen die Haare genauso wie bei normalen Bürsten, was aber eigentlich logisch ist, da die Ionen ihre Wirkung ja so gar nicht entfalten können. Im Gegensatz zu normalen Bürsten spüre ich auch nie ein Ziepen beim Haare bürsten. Um nochmal auf den Glanz zurückzukommen: Dieses Versprechen hält die Bürste wirklich ein. Meine Haare glänzen nach der Anwendung immer total schön und es fällt gar nicht mehr so extrem auf, wie kaputt/splissig sie an den Enden teilweise leider sind. Was ich super finde ist, dass die Bürste kabellos ist. So kann man sie super gut überall hin mitnehmen und problemlos verwenden (nur solange die Batterien voll sind natürlich). Sehr praktisch und auch sicher ist, dass die Bürste sich nach einiger Zeit automatisch ausschaltet und die Drüsen durch eine kleine „Kappe“ geschützt sind, die runter geht, sobald die Bürste ausgeschaltet wird.

Hier seht ihr meine Haare ungekämmt und gekämmt (mit der Satin Hair 7) im Vergleich.

satinhair

Alles in allem kann ich sagen, dass ich wirklich sehr zufrieden mit der Satin Hair 7 bin. Natürlich bewirkt sie keine Wunder und Spliss kann man natürlich immer noch sehen, wenn er vorhanden ist. Aber er fällt meiner Meinung nach nicht mehr so krass auf. Die Haare wirken auch allgemein gesünder und schöner. Ich kann euch die Haarbürste also wirklich empfehlen.


Habt ihr bereits von der Satin Hair 7 gehört und verwendet sie vielleicht bereits regelmäßig? Wenn nicht: Wie bringt ihr eure Haare zum Glänzen?


Zum Schluss möchte ich euch jetzt noch mal auf das Gewinnspiel aufmerksam machen, welches gerade auf the marqise diamond läuft. Ihr erinnert euch vielleicht noch an meinen Beitrag über meine neue Handyhülle. In Zusammenarbeit mit caseapp.de werde ich einen Code verlosen, mit dem ihr euch dort eine kostenlose Handyhülle oder Laptop Skin bestellen könnt. Ihr könnt euch entweder eine bereits vordesignte bestellen, als auch selbst eine gestalten. 

Du möchtest den Code gewinnen, um dein Handy oder deinen Laptop aufzupimpen? Dann hinterlasse mir einfach einen Kommentar in welchem du mir verrätst, wie du Ostern verbracht hast. Gebe bitte außerdem deine E-Mail-Adresse an. Unter allen entsprechenden Kommentaren werde ich den Code verlosen.Teilnahmeschluss ist am 16.04.2016 um 16:00 Uhr. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!

14 Gedanken zu „Hello shiny hair! Produktreview + Gewinnspielerinnerung“

  1. Bürsten oder Föhns mit Ionentechnologie haben mich eigentlich nie sonderlich interessiert. Ich hab nie so wirklich dran geglaubt, dass die echt so einen großen Unterschied machen. Werbeaufnahmen und Spots kann man da ja nicht unbedingt trauen. 😉
    Aber bei dir sieht man ja wirklich einen Unterschied!

  2. Wow, man sieht ja wirklich einen recht großen Unterschied! Vor allem finde ich es interessant, dass die Haare nicht so stark elektrisiert werden – das nervt immer super. Ansonsten bin ich aber auch mit meinem Tangle Teezer sehr zufrieden 🙂
    Deinen lieben Kommentar habe ich übrigens auf meinem Blog beantwortet 🙂
    Ganz liebe Grüße!

Kommentar verfassen